Meine Erfahrungen, meine Welt

Beiträge mit Schlagwort ‘Gesundheit’

Die Online Apotheke besamex

besamex ErfahrungsberichtEin Pflästerchen hier und ein Wehwehchen da. Wer Familie mit Kindern hat, braucht auf jeden Fall jede Menge Pflaster auf Vorrat. Aber wie das so ist: Kaum vom Einkaufen zurück, bemerkt man, dass man diese kleinen bunten Dinger wieder ein Mal vergessen hat. Unser kleines Fräulein Anna wird sicherlich wieder einen Anfall bekommen; hat doch ihr Teddy Galimero das halbe Ohr ab. Oh weh, da kommt unser kleines Töchterchen schon mit Stethoskop bewaffnet und dem Schwesternhäubchen auf dem Haar drapiert, um die Ecke. Wieder müssen wir sie vertrösten. Aber mit der nächsten Apothekenlieferung sind die Pflaster für kleine Mädchen und Teddys gewiss dabei.

Und wir Großen? Ja, so hin und wieder brauchen wir auch schon Mal ein Pflaster, ein Mittelchen in Pulver- oder Tropfenform oder Tabletten in allem möglichen Farben, Formen, Größen und Beschaffenheiten. Sicher braucht auch ihr mal ein Aspirin gegen den Brummschädel oder ein Pflaster, weil das Küchenmesser „verflixt noch mal“ zu scharf war. Oder eine Elastikbandage, weil ihr mal wieder zu überheblich gewesen seid und euch beim Joggen den Knöchel verstaucht habt. Da ist es nicht gerade lustig, wenn nichts von den benötigten Verbänden, Cremes oder Mittelchen, in der Hausapotheke auf den nächsten Einsatz wartend, vor sich hin schlummert.

Auf http://www.besamex.de/einer gut sortierten Online-Apotheke bekommt man alle frei verkäuflichen Arzneimittel. Na klar, ihr könnt auch euer Rezept, das ihr gerade vom Onkel Doktor verschrieben bekommen habt, genauso hier einreichen, wie in einer realen Apotheke.

Das Tolle daran ist: Ihr bekommt alles frei Haus zugeschickt und das ohne zusätzliche Kosten. Richtig! An Versandkosten zahlt ihr auf http://www.besamex.de/ Null Komma Nix. Das ist doch mal etwas Erfreuliches. In manchen Shops ist die Grenze für versandkostenfreie Lieferungne ja recht hoch. Wenn ihr also clever seid, bestellt ihr zu dem Rezept noch das eine oder andere für die Hausapotheke gleich mit. Jetzt hätte ich es doch glatt vergessen – zum Einreichen eurer Rezepte könnt ihr einen Freiumschlag ausdrucken. So kostet das Einschicken euch ebenfalls nichts.

Frei verkäufliche Medikamente (z.B. Amitamin, hier von uns vorgestellt), Pflegemittel, elektronische medizinische Hilfsmittel oder homöopathische Mittel etc. werden mit 3,50 Euro je Bestellung berechnet. Wenn ihr jedoch auf einen Bestellwert von 30,- Euro kommt, spart ihr dann ebenfalls die Versandkosten. Per DHL wird alles sicher und zügig verschickt. Im Durchschnitt binnen 2 Werktagen.

Auch Kosmetika auf besamex!

Ach ja meine lieben Damen, ehe ich es vergesse, auf www. besamex.de bekommt ihr auch eure absolut gute und unbedenkliche Schminke und sehr empfehlenswerte natur belassene Körperpflegemittel. Manches davon noch gar nicht mal so teuer, wie wir Damen immer denken. Und wenn doch einige „Apothekenpreise“ darunter sind, hat dies aber schon seinen Grund. Professionell dermatologisch getestete Produkte fordern nun mal ihren Preis. Dafür können wir uns aber sicher sein, dass wir eine hautverträgliche Gesichtscreme verwenden.

besamex VersandkostenAber nicht nur das, auf besamex.de gibt es noch nette Geschenkideen und ihr könnt sogar Gutscheine für die Lieben ausstellen lassen. Ach ja und ganz toll: Wenn ihr euch neu bei besamex anmeldet, bekommt ihr 5,- Guthaben geschenkt. Wer danach öfters bei besamex.de bestellt, bekommt ab 50.000 Punkte (je Cent Warenumsatz = 1 Punkt) bekommt ihr wieder 5,- Euro Guthaben.

Ab und an gibt es auch Sonderangebote oder total aktuelle neue Sachen zu kaufen. Kennt ihr Bachblüten? Auch eine feine Sache auf besamex.de. Ihr könnt dort live einen Fragebogen ausfüllen und schon bekommt ihr hilfreiche Tipps, welche Mixtur für eure Beschwerden optimal als Therapie geeignet ist. Wisst ihr was? Schaut doch einfach mal selbst auf besamex.de vorbei. Dort gibt es viele interessante Dinge zu entdecken und zu kaufen.

Also ich bin jedenfalls begeistert und bestelle immer für meine beste Freundin oder auch für meine Verwandtschaft mit. So wächst die Bestellung schnell an die 30,- Euro heran. Und ich spare nicht nur die Versandkosten, sondern auch den Weg zur Hausapotheke. Ansonsten muss ich eh öfters zum Arzt wegen meiner chronischen Krankheiten. Bei der Gelegenheit bestelle ich dann bei Einreichung des Rezeptes schon mal die Medikamente mit, die generell öfters Nachschub benötigen, und spare wieder die Versandkosten.

Na logo, wer akut schwer erkrankt, dem ist mit einer Versandapotheke nicht geholfen. Aber für frei verkäufliche Medikamente oder Dauermedikationen, bei denen man vorher schon abschätzen kann, wann diese benötigt werden, macht eine Versandapotheke durchaus Sinn.

Man kann neben der Bequemlichkeit obendrein doch den einen oder anderen Taler sparen und bekommt noch für fleißiges Bestellen einen Bonus in Form von einem 5,- Euro Gutschein obendrauf. Also ich für mein Teil, möchte besamex.de nicht mehr missen. Andere Kunden denken da genauso, das kann man auf besamex.de nachlesen. Noch ein Highlight hätte ich fast vergessen, man kann sogar mit PayPal bezahlen. Aber wie gesagt, guckt doch einfach mal selbst.